14.10.07 Fonds / ETF

14.10.2007: Anlagestiftung Ethos: Milliardenschwere Investoren unterstützen Projekt «Access to Medicine Index»

Der Zugang zu Arzneimitteln ist eine der großen Herausforderungen der aktuellen Politik für Entwicklungszusammenarbeit. Auch wenn dieses Problem vorab ein politisches ist, so tragen Pharmaunternehmen diesbezüglich eine große Verantwortung. Ethos, zusammen mit anderen institutionellen Investoren, unterstützt das Projekt «Access to Medicine Index» mit einer gemeinsamen Erklärung. Dieses internationale Projekt will die Politik der Pharmaunternehmen bezüglich des Medikamentenzugangs vergleichen.

Am 6. August 2007 wies der oberste Gerichtshof im indischen Chennai die Klage von Novartis gegen das indische Patentgesetz ab. Dieses Urteil verdeutlicht den wachsenden Konflikt zwischen internationalen Pharmakonzernen als Patentinhaber und der Bevölkerung, welche einen erleichterten und allgemeinen Zugang zu Arzneimitteln für alle Bevölkerungsschichten verlangt.

Der Pharmaindustrie kommt bei der Erleichterung des Arzneimittelzugangs eine Schlüsselrolle zu. Ihre Entscheidungsträger stehen im Spannungsfeld zweier gegensätzlicher Forderungen. Einerseits sollen höhere Margen mittels Geschäftsmodelle erzielt werden, die auf intensiver und durch Patente geschützter Forschung basieren, um damit auf die Festsetzung der Medikamentenpreise einwirken zu können. Andererseits soll der Zugang zur medizinischen Versorgung verbessert werden, um eine Krise im öffentlichen Gesundheitswesen vor allem in den Entwicklungsländern zu vermeiden.

In diesem Kontext wurde das «Access to Medicine Index» Projekt lanciert. Dieses Projekt wird von verschiedenen institutionellen Investoren, darunter auch Ethos, unterstützt. Ziel ist es, wichtigen Anspruchsgruppen wie der Anlegergemeinschaft eine Datenbank betreffend Arzneimittelzugang zur Verfügung zu stellen. Aus diesen Daten wird schließlich ein Index erstellt, mit dem die Politik der Pharmaunternehmen bezüglich des Arzneimittelzugangs bewertet und verglichen werden kann.

Die Methode zur Analyse und zur Schaffung eines Vergleichsindexes befindet sich gegenwärtig zur Vernehmlassung bei verschiedenen Stakeholdern und steht auch auf www.atmindex.org zur Verfügung. Die Beurteilung der Pharmaunternehmen wird diesen Herbst anlaufen und die Ergebnisse werden im Frühjahr 2008 publiziert.

Faktn zum «Access to Medicine Index» Projekt:

* Unterzeichnende: CIS Cooperative Insurance, Ethos, Henderson Global Investors, ICCR Access to Health Care Working Group, Schroders, SNS Asset Management
* Gesamthaft verwaltetes Vermögen: 336 Milliarden Euro

Weitere Informationen:

Access to Medicine Index
Martijn van Rijnsoever, Projektmanager
mvrijnsoever@atmindex.org
www.atmindex.org
T +31 (0)23 53399187

Ethos
Jean Laville, Vizedirektor
info@ethosfund.ch
www.ethosfund.ch
T +41 (0)22 716 15 55
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x