14.11.02

14.11.2002: Endesa will Mehrheit an Windkraft-Tochter ECYR aufgeben

Der spanische Energiekonzern Endesa S.A. (WKN 871028) will seine Mehrheit an der Windkraft-Tochter ECYR (Endesa Cogeneración y Renovables) verringern. Dies meldet das Internetportal Energias Renovables. Die Beteiligung solle auf unter 40 Prozent gedrückt werden, heißt es. Das Unternehmen verspricht sich davon Einnahmen in Höhe von rund 250 Millionen Euro. Der beabsichtigte Verkauf von Anteilen hat seine Ursache vermutlich in der Finanzlage des Stromkonzerns, der seine erhebliche Verschuldung zurückfahren will. Dem Vernehmen nach sollen bis Ende 2003 durch die Veräußerung von Unternehmensaktiva liquide Mittel bis zu einem Umfang von rund drei Milliarden Euro beschafft werden. Aus gleichem Grund will Endesa seine bis 2006 geplanten Investitionen um 3,3 Milliarden Euro auf rund 9,7 Milliarden Euro reduzieren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x