14.11.03 Erneuerbare Energie

14.11.2003: Österreichische Photovoltaikbranche klagt über "Deckelung" auf 15 Megawatt - Vorbild Deutschland

Der Bundesverband Photovoltaik Österreich will eine Änderung des Ökostromgesetzes des Landes. Nach Auffassung des Gremiums ist die "Deckelung" der Photovoltaik in Österreich mit 15 Megawatt (MW) viel zu niedrig. Der erfreuliche Markttrend zu Beginn der erhöhten Einspeisetarife sei mit Erreichen der Deckelung jäh unterbrochen worden, so der Verband. Die Obergrenze der Förderung solle nach deutschem Vorbild (1.000 MW) auf 100 MW angehoben werden, fordern die Interessensvertreter. Für Anlagen unter 20 Kilowatt solle sie generell aufgehoben werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x