14.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.11.2006: SolarWorld AG profitiert von der Übernahme des Shell-Solar-Sektors

Die SolarWorld AG hat ihren Umsatz im dritten Quartal 2006 um 29 Prozent auf 142 Millionen Euro und im Neunmonatszeitraum um 32 Prozent auf 326,5 Millionen Euro gesteigert. Als Vergleich gelten die gleichen Zeiträume im Vorjahr. Wie das Bonner Unternehmen mitteilt, wuchs das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal um 198 Prozent auf 77,4 Millionen Euro und kumuliert zum September um 148 Prozent auf 142,2 Millionen Euro. Darin enthalten sei ein positiver außerordentlicher Ertrag aus der Erstkonsilidierung der früheren Shell-Gesellschaften von 53,9 Millionen Euro enthalten. Bereinigt um Sondereffekte sei das EBIT im dritten Quartal um 40 Prozent auf 36,5 Millionen Euro und nach neun Monaten um 76 Prozent auf 101,3 Millionen Euro gestiegen.

Der Konzerngewinn legte den Angaben zufolge im dritten Quartal um 319 Prozent auf 63,3 Millionen Euro zu. In den ersten neun Monaten verbesserte sich der Überschuss von 33,6 Millionen auf 103,4 Millionen Euro .

Das Unternehmen rechnet weiter mit einem Umsatzwachstum von 40 Prozent im Gesamtjahr und durch die Shell-Übernahme mit einem höher als erwartet ausfallenden Konzerngewinn. Hier erwartet das Unternehmen nun eine Verdopplung.

Gleichzeitig gibt die SolarWorld AG bekannt, dass ein Aktionär gegen Beschlüsse der Hauptversammlung zur Ausgabe von Wandel- oder Optionsanleihen, zum Ausschluss des Bezugsrechts und gleichzeitiger Schaffung eines bedingten Kapitals Klage erhoben hat. Vor dem Landgericht Bonn sei am 24. Oktober mündlich darüber verhandelt worden, die Entscheidung werde am 5. Dezember verkündet.

Die Aktie gab heute morgen im Xetra-Handel 2,24 Prozent nach und notierte bei 47,90 Euro (9:41 Uhr). Im vergangenen Jahr legte das Papier rund 67 Prozent zu.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840

Bildhinweis: Sonneneffekte ergeben sich auch im Schnee. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x