14.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.11.2007: Aktien-News: Agrarunternehmen platziert Aktien im Wert von über 30 Millionen Euro – Presse: negative Vorgeschichte

Sämtliche 1,8 Millionen Aktien aus der aktuellen Platzierung der Hamburger KTG Agrar AG wurden platziert. Wie das Unternehmen berichtete, war die Emission aufgrund des großen Interesses von privaten und institutionellen Anlegern mehrfach überzeichnet. Der Ausgabepreis für die Anteilscheine wurde demnach 17,50 Euro festgelegt. Der Platzierungspreis liegt damit am oberen Rand der Preisspanne von 16,00 bis 17,50 Euro je Aktie. Rund acht Prozent der platzierten Aktien gingen laut der Meldung an Privatanleger. Die Notierungsaufnahme im Open Market (Entry Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 15. November geplant.
Insgesamt 1,3 Millionen Aktien aus der Emission stammen aus einer Kapitalerhöhung der Gesellschaft. Dem Unternehmen fließt laut der Meldung damit ein Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 23 Millionen Euro zu.

Laut einem Bericht der Zeitung Financial Times Deutschland (ftd) wurde Siegfried Hofreiter, Vorstandsvorsitzender der KTG Agrar, 2002 vom Amtsgericht Dachau in jeweils zwei Fällen der Konkursverschleppung und des Bankrotts schuldig gesprochen. Fünf Jahre lang habe er keine Kapitalgesellschaft führen dürfen. Außerdem sei eine KTG-Tochter Anfang 2007 auf die Herausgabe von 530 Hektar bei Putlitz verklagt worden, die sie laut Börsenprospekt, "trotz zeitlichem Ablauf ihres Pachtvertrags weiter bewirtschaftete". Die Klage habe mit einem Vergleich geendet. Da KTG großteils gepachtete Flächen bewirtschafte, würden Investoren weitere Schwierigkeiten befürchten.

ECOreporter.de hat das Unternehmen um eine Stellungnahme zu dem Bericht gebeten. Wir hoffen, diese im Laufe des Tages nachreichen zu können.

KTG Agrar AG: ISIN DE000A0DN1J / WKN A0DN1J
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x