14.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.11.2007: Aktien-News: Interseroh AG gründet Holzkontor in Leipzig – Joint-Venture mit regionalem Entsorger

Der Kölner Rohstoff- und Dienstleistungskonzern Interseroh AG hat gemeinsam mit der GP Günter Papenburg AG ein Holzkontor in Leipzig gegründet. Wie das Unternehmen meldete, hat sich die Zahl seiner Standorte zur Aufbereitung und zum Handel mit Altholz in Deutschland mit der Gründung der Interseroh Holzkontor Leipzig GmbH auf neun erhöht. Wie alle Interseroh-Holzkontore werde auch das neue Unternehmen als Joint-Venture mit einem regionalen Entsorgungsunternehmen geführt. Gesellschafter sind demnach die Interseroh Holzhandel GmbH und die GP Papenburg Entsorgung Ost GmbH, eine hundertprozentige Tochter des Bau- und Entsorgungsunternehmens GP Günter Papenburg AG. Mittelfristig sollen auf dem zur Papenburg- Gruppe gehörenden Gelände in Leipzig über 35.000 Tonnen Altholz jährlich angenommen und zu Holzhackschnitzeln verarbeitet werden.

Johannes-Jürgen Albus, Vorstandsvorsitzender der Interseroh AG sagte: „Mit der Gründung in Leipzig sind wir nun in acht Bundesländern mit Holzkontoren aktiv und haben den nächsten Schritt auf dem Weg zur bundesweiten Präsenz getan.“ Interseroh sei damit in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, im Saarland und in Sachsen mit Holzaufbereitungsplätzen vertreten. Über 700.000 Tonnen Altholz verarbeitete und handelte das Unternehmen im Jahr 2006 mit damals sechs Standorten. Mit bisher drei Neugründungen von Holzkontoren in diesem Jahr rechne man mittelfristig mit einer Erhöhung der Verarbeitungsmenge, so Interseroh.

Interseroh AG: ISIN: DE0006209901 / WKN 620990
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x