14.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.11.2007: Aktien-News: Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG nimmt Fahrt auf: Umsatz und Ergebnis in den ersten neun Monaten deutlich gesteigert

Deutlich höhere Umsätze meldet der börsennotierte Fahrradhersteller Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG für die ersten neun Monate 2007. Laut dem Unternehmen mit Sitz in Sangerhausen, Thüringen, stiegen die Erlöse insbesondere dank höherer Absatzzahlen im ersten Halbjahr um 34,7 Prozent auf 93,11 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 69,10 Millionen Euro). Im dritten Quartal habe der Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres gelegen, so Mifa. Insgesamt setzte das Unternehmen demnach bis Ende September 758.000 Fahrräder ab (Vorjahr: 581.000 Stück).

Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) verbesserte sich im Berichtszeitraum laut der Meldung auf 3,94 Millionen Euro, nach 2,39 Millionen Euro in 2006. Die EBIT-Marge stieg auf rund 4,2 Prozent. Den Nettogewinn gibt Mifa mit 1,24 Millionen Euro an, 28,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie betrug nach neun Monaten wie im Vorjahr 0,16 Euro.

Die Aktie des nach eigenen Angaben „größten deutschen Fahrradherstellers“ stieg um zuletzt 11,02 Prozent auf 2,72 Euro (Frankfurt; 13:19 Uhr). Sie befindet sich dennoch nicht weit von ihrem historischen Tiefstkurs entfernt (2,22 Euro). Vor einem Jahr wurden für die Anteilscheine 4,00 Euro notiert, vor zwei Jahren 5,70 Euro und vor drei Jahren 9,04 Euro.

Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: ISIN DE000A0B95Y8

Bild: Die Mifa AG verkaufte in den ersten 9 Monaten 2007 758.000 Fahrräder. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x