14.12.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.12.2006: Veolia Environnement expandiert, Spekulationen über Kauf des deutschen DSD

Das französische Versorgungsunternehmen Veolia Environnement ist in die Wasserversorgung der Stadt Klagenfurt eingestiegen. Wie einem österreichischen Pressebericht zu entnehmen ist, übernimmt Veolia 51 Prozent an dem Unternehmen Aquassist. Dieses sei für die Betreuung der Wasserversorgung in Kärntens Landeshauptstadt zuständig. Die Wasserrechte, Leitungsnetz und Wasserwerk seien daher von dem Geschäft nicht betroffen und verblieben bei der Stadt.

Unter dessen könnte laut deutschen Medienberichten eine Übernahme des Grüner-Punkt-Unternehmens DSD durch Veolia kurz bevor stehen. Entsprechend habe sich ein Vertreter der Entsorgungswirtschaft gegenüber dem Magazin "NeueNachricht" geäußert. Demnach will der US-amerikanische Investor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) als derzeitiger Eigentümer des DSD vermutlich nicht die Novelle der Verpackungsverordnung abwarten, mit der sich die Finanzierungsmöglichkeiten des DSD verbessern würden. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung zitiert Abfallexperten, nach deren Ansicht der Einstieg von Veolia Environnement zu einer radikalen Umwälzung des Entsorgungsmarktes führen würde.

Veolia Environnement S. A.: ISIN FR0000124141 / WKN 501451
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x