14.12.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.12.2007: Aktien-News: Solarkonzern hat Produktion 2008 nahezu ausverkauft – Massiver Kurssprung bestätigt Empfehlung von ECOreporter.de

Einen zweistelligen Kurssprung löste am morgen eine Unternehmensmeldung der Freiburger Solar-Fabrik AG aus. Der Solarkonzern hat demnach seine Produktion an Solarstrommodulen für 2008 nahezu ausverkauft. Man starte mit vollen Auftragsbüchern in das Jahr 2008, heißt es. Der Auftragsbestand beträgt demnach mehr als 60 Megawatt (MW), die geplante Jahres-Modulproduktion liege bei 70 MW.

Wie die Solar-Fabrik weiter mitteilt, wird sich die Produktions- und Absatzmenge des Unternehmens damit gegenüber 2007 mehr als verdoppeln. Gleichzeitig werde man 2008 unter Vollauslastung produzieren und hierbei positive Skaleneffekte nutzen können. In 2008 sei ferner die Inbetriebnahme eines dritten Werks geplant, die Produktionskapazität werde sich auf 130 MW erhöhen.

"Mit dem jetzigen Auftragsbestand von über 60 MW gehen wir davon aus, dass das Segment Solarstromsysteme in 2008 den gewünschten positiven Ergebnisbeitrag liefern wird" so Christoph Paradeis, Vorstandsvorsitzender der Solar-Fabrik.

Aktien der Solar-Fabrik AG wurden um 10 Uhr in Frankfurt mit einem Kursaufschlag von 17,3 Prozent bei 12,90Euro gehandelt. ECOreporter.de hatte die Aktie im Beitrag vom 22.11.2007: Hektische Kurssprünge bei Solartiteln – Wie werthaltig sind die Aktien? Welche Aktie bietet nun die beste Chance zum Einstieg? als chancenreich herausgestellt.

Solar-Fabrik AG: WKN 661471/ ISIN DE0006614712
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x