01.04.04 Erneuerbare Energie

1.4.2004: Aktion des Bundesumweltministeriums: "Jugend mit unendlicher Energie"

Im Vorfeld der Internationalen Konferenz für Erneuerbare Energien "renewables 2004" startet das Bundesumweltministerium heute die Kampagne "Jugend mit unendlicher Energie". Ziel der bundesweiten Aktion ist es, junge Menschen für die erneuerbaren Energiequellen zu begeistern. Jugendliche an 25.000 Schulen sollen gemeinsam mit Unternehmen und Einrichtungen aus den erneuerbaren Energien Ideen entwickeln und Projekte durchführen.

Zum Auftakt der Jugendaktion sagte Bundesumweltminister Jürgen Trittin: "Deutschland ist beim Ausbau der erneuerbaren Energien Weltmeister. Schülerinnen und Schüler sollen die Faszination dieser Entwicklung kennen lernen und miterleben. Außerdem ist dies auch ein interessantes berufliches Betätigungsfeld, denn die Branche boomt und schafft neue Arbeitsplätze."

Im Rahmen der Aktion "Jugend mit unendlicher Energie" erhalten in diesen Tagen bundesweit 25.000 Schulen Unterrichtsmaterialien mit aktuellen Informationen über Sonne, Wasser, Wind, Biomasse und Geothermie. Rund 300 Unternehmen und Einrichtungen stehen den Schulen im Internet unter www.unendliche-energie.de als Ansprechpartner für gemeinsame Initiativen zur Verfügung. Die besten Projekte werden zur Internationalen Konferenz für erneuerbare Energien "renewables 2004", die vom 1. bis 4. Juni 2004 in Bonn stattfindet, präsentiert und Ende September von Bundesumweltminister Jürgen Trittin ausgezeichnet. Die Gewinner erhalten Geldpreise und Reisen.

Im Oberstufenzentrum Energietechnik in Berlin-Spandau werden dazu am 1. April von 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr beispielhafte gemeinsame Projekte von Unternehmen und Schulen zum Thema "Erneuerbare Energien" vorgestellt. Darunter befinden sich zum Beispiel eindrucksvolle funkgesteuerte Solarmodellautos, eine Fernwartungstafel für eine Windkraftanlage und eine von Schülern betreute Photovoltaik-Anlage.

"Jugend mit unendlicher Energie" wird unterstützt vom Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE), der DaimlerChrysler AG, der Enercon GmbH, der SolarWorld AG und der Naturenergie AG. Die Organisation liegt in den Händen des Zeitbild Verlags, der seit 1990 mit Erfolg bundesweite Jugendwettbewerbe organisiert.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x