14.02.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.2.2005: Mangelware Silizium- Deutsche Photovoltaikhersteller leiden unter Rohstoffknappheit

Das Wachstum der Deutschen Photovoltaikbranche wird 2005 nicht so stark ausfallen wie im Vorjahr. Darauf weist die Zeitung "Neue Energie" in ihrer aktuellen Ausgabe hin. Laut dem Beitrag mit dem Titel "Die Grenzen des Wachstums" wird die Entwicklung massiv durch den knappen Rohstoff Silizium gebremst. Die Solarindustrie entwickle sich zur Zeit schneller, als die Siliziumproduzenten ihre Kapazit?ten ausbauten. Nach einem Anstieg des Aussto?es um 170 Prozent in 2004 erwarteten die Deutschen Modulhersteller im laufenden Jahr ein Wachstum von bestenfalls 70 Prozent, so die Neue Energie. Carsten K?nig, Gesch?ftsf?hrer der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS), prognostiziert den Angaben zufolge für 2005 eine Steigerung des Gesamtmarktes um 30 Prozent. Laut K?nig werde der Engpass voraussichtlich Mitte 2006 behoben sein.

Bild: Solaranlage am Geb?ude der Stadtwerke Ulm / Quelle: Ph?nix SonnenStrom AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x