Nachhaltige Aktien, Meldungen

14.2.2008: Aktien-News: Technologielieferant profitiert von der ersten Dünnfilm-Solarfabrik in der Schweiz

Die erste Dünnfilm-Solarfabrik in der Schweiz mit einer anfänglichen Jahreskapazität von 30 Megawatt soll in der Nähe von Locarno im Tessin entstehen. Wie die OC Oerlikon Management AG aus dem schweizerischen Trübbach mitteilt, liefert sie die schlüsselfertige Produktionsanlage für die italienische Pramac SpA. Die Anlage soll Anfang 2009 in Betrieb gehen. Über finanzielle Details wurde nichts bekannt.

Mit der Oerlikon-Technologie sei die Herstellung von Solarmodulen mit einem Preisvorteil von 30 Prozent gegenüber herkömmlichen waferbasierten Verfahren möglich. Experten schätzen den Angaben zufolge, dass Solarstrom ab 2010 mit herkömmlich erzeugtem Strom preislich konkurrieren kann.

Die Oerlikon-Aktie gewann heute morgen in Frankfurt 0,86 Prozent und notierte bei 240,66 Euro (11:57 Uhr). Auf Jahressicht verlor sie rund 44 Prozent.

OC Oerlikon Management AG: ISIN CH0000816824 / WKN 863037
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x