14.03.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.3.2006: Deutsche Bank empfiehlt SolarWorld AG - "Nummer 1. in den USA"

Als globalen Solarhersteller und Nummer 1. in den USA bezeichnet Alexander Karnick, Analyst bei der Deutschen Bank AG die Bonner SolarWorld AG. Durch den Kauf der Solaraktivitäten von Shell Solar sei das Tec-DAX-Unternehmen vermutlich unter die Top 3 der weltweit führenden Solaranbieter vorgestoßen, so der Analyst in einem aktuellen Rating zu SolarWorld. In Kalifornien sei Solarworld mit einem Marktanteil von 20 bis 30 Prozent zum größten Produzenten geworden. Shell habe sich vermutlich von seiner Siliziumsparte getrennt, weil es nicht gelungen sei die Rohstoffversorgung zu sichern, heißt es weiter. Vor dem Hintergrund der gesicherten Siliziumversorgung sieht Karnick weiteres Kurspotential für die SolarWorld -Aktie und stuft das Papier mit "Kaufen" ein. Das Kursziel lautet 270 Euro. Beim Gewinn je Aktie traut die Deutsche Bank dem Bonner Solarkonzern 2006 einen Anstieg auf 5,11 Euro zu, für 2007 werden 7,67 Euro je Aktie prognostiziert.

Die Aktie der SolarWorld AG ist binnen eines Jahres (28. Februar 2005 - 28. Februar 2006) um knapp 330 Prozent im Wert gestiegen. Am morgen wurden zuletzt 220 Euro für die Anteilscheine notiert (Xetra; 10:42 Uhr).

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x