14.04.05 Anleihen / AIF

14.4.2005: Hans Eichel will Verlustzuweisungen aus Windfonds einschr?nken

Bundesfinanzminister Hans Eichel will die M?glichkeiten ?ber Verlustzuweisungen aus Windfonds Steuern zu sparen einschr?nken. Wie die Tageszeitung "Die Welt" berichtete, beabsichtigt Eichel ab 2006 den Paragraphen 2b Einkommensteuergesetz zu ?ndern. Verluste aus der Beteiligung an Windfonds sollten dann nicht mehr wie bisher mit anderen Eink?nften verrechenbar sein. Durch die M?glichkeit der Aufrechnung haben Steuerzahler zurzeit noch die M?glichkeit, ihre Steuerschuld zu senken.
Wenn die Pl?ne des Fianzministers umgesetzt werden, d?rfen die sogenannten "Anfangsverluste" aus Windprojekte zuk?nftig nur noch mit Gewinnen des Fonds in den folgenden Jahren verrechnet werden. Die Anleger m?ssten also erheblich l?nger warten, bis sie in den Genuss einer Steuerersparnis kommen.

Bild: Windkraftanlage der d?nischen NEG Micon (heute Vestas) in Grevenbroich / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x