Nachhaltige Aktien, Meldungen

14.4.2008: Aktien-News: Vollbremsung - Chinesisches Solarunternehmen stoppt Pläne für eigene Siliziumproduktion

Entgegen bisheriger Absichtserklärungen will das chinesische Solarunternehmen Trina Solar nun doch nicht eine Anlage zur Produktion von Solarsilizium bauen. Wie das Unternehmen aus Changzhou heute mitteilte, stoppte es seine Pläne für die Anlage, die 1 Milliarde Dollar kosten sollte. Jifan Gao, CEO der Trina Solar, begründete die Entscheidung mit einer verbesserten Versorgungssituation. Langfristige Lieferverträge erschienen nun als vorteilhafter.

Wie weiter mitgeteilt wurde, ist somit der Ausrüstungsvertrag mit der ebenfalls chinesischen GT Solar Incorporated hinfällig. Dieser habe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsräte gestanden. Man wolle aber die Geschäftsbeziehung zu GT Solar aufrecht erhalten.

In Frankfurt reagierten die Börsianer positiv auf die Nachricht. Die Aktie von Trina Solar gewann dort bis 15 Uhr 4,7 Prozent hinzu. Sie notierte mit 24,40 Euro allerdings noch rund 43 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Trina Solar Ltd..: ISIN US89628E1047 / WKN A0LF3P
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x