14.05.03

14.5.2003: Riesen-Geschäft - EHN bestellt 200 Windgeneratoren bei General Electric

Der spanischen Energiekonzern Energía Hidroeléctrica de Navarra (EHN) hat an den amerikanischen Energieausrüster General Electric (GE) einen Auftrag über 200 Windturbinen vergeben. Dies meldet der Online-Informationsdienst Energias Renovables. Demnach sollen die Aggregate in der spanischen GE-Niederlassung Noblejas (Provinz Toledo) produziert werden. EHN hatte bereits im vergangenen Jahr 33 Generatoren des gleichen Typs bei General Electric erworben. Die jetzt bestellten 200 neuen Aggregate erreichen eine Leistung von insgesamt 300 Megawatt. Damit kann EHN seine Produktionskapazitäten um rund 20 Prozent steigern.

Derzeit kontrolliert das Unternehmen etwa 40 Prozent der Produktion von Windenergie in Spanien und gehört zu den führenden Anbietern in ganz Europa. GE Power Systems, Tochter des Mega-Konzerns General Electric, hat weltweit bislang rund 5.600 Windkraftanlagen mit einer Leistungskapazität von über 3.200 Megawatt verkauft.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x