14.07.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.7.2005: Spanischer Energiekonzern will Windparks in Deutschland und Frankreich bauen - Projektrechte von Tochter der MVV Energie AG ?bernommen

Windparks mit einer Gesamtleistung von 201 Megawatt (MW) will der spanische Energiekonzern Iberdrola SA in Deutschland und Frankreich errichten. Wie das Unternehmen mitteilte, wurden Projektrechte im Umfang von 107 MW in Deutschland und 94 MW in Frankreich von dem deutschen Projektierer Eternegy ?bernommen. Eternegy GmbH ist eine 100prozentige Tochter des Mannheimer Energieversorgers MVV Energie AG. Zum Kaufpreis der Transaktion machten die Spanier keine Angaben.

Die b?rsennotierte Iberdrola SA will laut der Meldung mit Hilfe der Zuk?ufe ihre f?hrende Rolle als Anbieter von Energie aus Windkraft auf dem Weltmarkt sichern und ausbauen. Bis Ende 2005 will das Unternehmen seine Produktionskapazit?t für Strom aus Erneuerbaren Quellen von zuletzt insgesamt 3280 MW auf 3800 MW steigern.

Wie weiter bekannt wurde, haben auch die deutsche P&T Technology und ihre Finanztochter EECH AG Rechte für Windkraftprojekte an Iberdrola verkauft. Die Projekte bef?nden sich in Frankreich (132 Megawatt) und Italien (200 Megawatt).

Iberdrola SA: ISIN ES0144580018 / WKN 851357

Bild: Windpark Elgea der Iberdrola SA / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x