14.07.07 Finanzdienstleister

14.7.2007: Finanzdienstleister-News: Panda Investment Management sammelt 600.000 Euro für den WWF – 10-jähriges Bestehen und neue Produkte

Im Laufe ihres zehnjährigen Bestehens hat die Frankfurter Panda Investment Management (PIM) 600.000 Euro für den WWF gesammelt. Wie der Finanzdienstleister mitteilt, übergab die geschäftsführende Gesellschaftern von PIM, Melinda Köszegi, im Rahmen einer Feier einen symbolischen Scheck in Höhe von 600.000 Euro an Dirk Barth, Leiter Corporate Fundraising beim WWF Deutschland.

Die Summe spiegele die intensiven Fundraising-Aktivitäten der PIM für den WWF Deutschland in den letzten 10 Jahren wider, heißt es weiter. Teile der Fondsgebühren aus den nachhaltigen Geldanlagen, die die Gesellschaft entwickelt und vertreibt, fließen direkt an den WWF. Der Anleger trägt so bei jeder Anlage zur Finanzierung von internationalen WWF-Projekten bei.

Anfang Juli feierte das Unternehmen 10-jähriges Jubiläum. Auch für die nächsten Jahre hat man große Pläne: Zusammen mit DJE Investment S.A., der Fondsgesellschaft des renommierten deutschen Vermögensverwalters Dr. Jens Ehrhardt Kapital AG, legt PIM, zunächst in Luxemburg, einen gemeinsamen, nachhaltig investierenden Fonds auf.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x