14.08.03 Anleihen / AIF

14.8.2003: Bundesumweltminister will 12,5 Prozent Ökostrom bis 2010 - Förderung für Wind-, Sonnen- und Wasserkraftwerke

Jürgen Trittin, amtierender Bundesumweltminister der Grünen, will gesetzliche Zielmarken für den Ökostromanteil am Gesamtstromverbrauch in Deutschland. Wie der Minister gegenüber der Wochenzeitung "Die Zeit" ausführte, hält er einen Anstieg auf 12,5 Prozent bis 2010 für machbar. Aktuell stammen acht Prozent des in Deutschland erzeugten Strom aus erneuerbaren Quellen. Fernziel Trittins ist die volle Konkurrenzfähigkeit regenerativer Energien, die er für 2020 anstrebt. Schon ab 2012 könne elektrische Energie aus Onshore-Windparks zum gleichen Preis angeboten werden, wie Strom aus effizienten Gaskraftwerken, hofft der Bundesumweltminister.

Der Politiker sprach sich dafür aus, als nächsten Schritt auf dem Weg zu diesen Zielen Windparks auf dem Meer, Solaranlagen auf Freiflächen und große Wasserkraftwerke besonders zu fördern. Die Pläne für ein neues Gesetz über erneuerbare Energie würden in den nächsten Tagen an die Ressortkollegen im Bundeskabinett übermittelt, so Trittin. Das Gesetz solle dann in der ersten Hälfte des kommenden Jahres in Kraft treten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x