14.08.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.8.2003: Trotz höherer Windstromproduktion: Negatives Halbjahresergebnis für WindWelt

Der Windprojektierer WindWelt AG hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2003 einen Verlust von 318.000 Euro erwirtschaftet (2002: plus 200.000 Euro). Wie das Bonner Unternehmen mitteilt, belasteten hohe Abschreibungen und ein schwaches Windaufkommen die Ertragslage. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) belief sich den Angaben zufolge auf 430.000 Euro nach 700.000 Euro im Vorjahr.
Der Umsatz im WindWelt-Konzern wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 2,9 Mio. Euro (1. Halbjahr 2002: 2,5 Mio.). Die Windstromproduktion nahm um 17 Prozent auf 27,5 Mio. Kilowattstunden (KW) zu (2002: 23,5 Mio. KW). Dabei hat sich laut der Meldung die Gesamtkapazität der Windkraftanlagen im Portfolio der Gesellschaft nicht verändert.

WindWelt AG: WKN 635253 / ISIN DE0006352537
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x