14.08.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.8.2006: Aus dem Spiel - Amtsgericht lehnt Eigenverwaltung der insolventen Hermerlin ethic & innovation Öko-Beteiligungs-AG durch Vorstand Herrmannsdörfer ab

Durch das Amtsgericht Ansbach ist jetzt das Insolvenzverfahren gegen die Hermerlin ethic & innovation Öko-Beteiligungs-AG eröffnet worden. Wie der Insolvenzverwalter des Unternehmens mit Sitz im fränkischen Langenaltheim mitteilt, darf Vorstand Jürgen K. Herrmannsdörfer die Geschäfte vorerst nicht führen. In seinem Insolvenzgutachten sei er zu dem Ergebnis gekommen, dass dem Antrag der Eigenverwaltung durch den Vorstand nicht stattgegeben werden sollte, schreibt Insolvenzverwalter Hans Raab an die Aktionäre. Er begründet dies damit, dass "zum einen Interessenkollisionen wegen der verschiedenen Beteiligungen im Netzwerk der HerMerlin AG zu erwarten sind und zum anderen der Forderungseinzug nur auf gerichtlichem Wege durchzuführen sein wird." Das Insolvenzgericht habe den Antrag auf Eigenverwaltung zunächst abgewiesen, diesen jedoch noch unter den Vorbehalt der Entscheidung durch die Gläubigerversammlung gestellt. Bei der beantragten Eigenverwaltung wären laut dem Gerichtsbeschluss eine Verfahrensverzögerung oder sonstige Nachteile für die Gläubiger nicht auszuschließen.

ECOreporter.de hatte im Mai ein Interview mit dem Insolvenzverwalter geführt. Er bittet die Aktionäre nun um Hinweise auf nähere Hintergrundinformationen über das Netzwerk der HerMerlin AG und "gegebenenfalls" um Stellungnahmen zu der beantragten Eigenverwaltung. Online will er unter www.rechtsanwalt-raab.de unter dem Menuepunkt "Insolvenzverfahren" Buchstabe "H" ab dem Berichtstermin (25.10.2006) über das Verfahren informieren. Allerdings kann die dortigen Angaben nur einsehen, wer selbst eine Forderung hat und über eine PIN-Nummer für den Zugang verfügt.

Die Öko-Beteiligungsgesellschaft HerMerlin AG wird seit 2004 in der Wachhund-Rubrik von ECOreporter.de geführt (wir berichteten darüber etwa im ECOreporter.de-Beitrag vom November 2004).

Bildhinweis: Jürgen K. Herrmannsdörfer / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x