14.08.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.8.2007: Aktien-News: aleo solar AG: starkes Auslandsgeschäft und Umsatzsprung im 1. Halbjahr – Gewinn stagniert

Nach der Veröffentlichung ihres Halbjahresergebnisses erhöht die aleo solar AG ihre Prognose für das Gesamtjahr 2007. Der Hersteller von Solarmodulen will eigenen Angaben zufolge den Umsatz bis Jahresende statt der bisher geplanten 185 Millionen Euro nun auf 200 Millionen Euro steigern. Als Grund nennt das Unternehmen mit Sitz in Oldenburg und Prenzlau die ungebrochen hohe Nachfrage für Solarmodule.

Im ersten Halbjahr 2007 verzeichnet aleo solar Umsatzerlöse in Höhe von 90,1 Millionen Euro (1. Halbjahr 2006: 55,7 Millionen Euro). Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) blieb mit 6,0 Millionen Euro unter dem Vorjahresniveau (6,1 Millionen Euro). Das Ergebnis je Aktie liegt nach Unternehmensangaben bei 0,27 Euro, nach 0,28 Euro im Vorjahreszeitraum.

Besonders im Auslandsgeschäft konnte aleo solar laut der Meldung deutlich zulegen: Erzielte das Unternehmen im 1. Halbjahr 2006 noch 5,1 Prozent des Gesamtumsatzes im Ausland, so erhöhte sich dieser Wert in der ersten Hälfte 2007 auf 34,2 Prozent. aleo solar bekräftigt das Ziel, bis 2010 die Hälfte seines Umsatzes außerhalb Deutschlands zu erwirtschaften. Zum Geschäft in Spanien und Italien berichtet das Unternehmen, dass der spanische Markt die Eröffnung einer eigenen Fabrik in der Nähe von Barcelona und den Aufbau eines spanischen Vertriebs mit entsprechenden Aufträgen honoriert habe. In Italien verzeichne man einen deutlich gestiegenen Auftragseingang, nachdem im Februar eine vereinfachte Gesetzgebung verabschiedet wurde.

Die Aktie des Solarunternehmens büßte am Morgen zuletzt 1,9 Prozent ein auf 15,45 Euro (Xetra; 11:12 Uhr). Anfang des Jahres notierten die Anteilscheine noch bei 7,30 Euro.

aleo solar AG: ISIN DE000A0JM634 / WKN A0JM63
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x