14.09.04

14.9.2004: Veranstaltungshinweis: Podiumsdiskussion im ThemenPark Grünes Geld: Wird die Finanzanalyse nachhaltig?

Die IAM - Internationale Anlegermesse bildet 2004 zum zweiten Mal den Rahmen für den ThemenPark Grünes Geld. Auch wenn sich die jeweiligen Aussteller separat präsentieren, wird doch eines deutlich: Die Bereiche kommen sich näher. "Grüne" Anlagen verzeichnen interessante Wachstumsraten; damit werden sie über die Nische hinaus bekannt und breiter vermarktet.

Immer mehr Banken beginnen, soziale und ökologische Kriterien nicht nur für Spezialangebote zu evaluieren, sondern in die klassische Finanzanalyse zu integrieren. Führende Investmentbanken wie HSBC, Dresdner oder WestLB bieten ihren Kunden spezielle Informationen zu Socially Responsible Investments bzw. den Auswirkungen des Klimawandels auf einzelne Branchen.

In einer Initiative der UNEP haben elf Broker-Häuser Berichte zur Relevanz von sozialen, ökologischen und Corporate Governance-Themen auf die Aktienkurse herausgegeben. Im Juni hat das World Economic Forum eine Veranstaltung zu "Mainstreaming Responsible Investment" organisiert und Ende Juni wurde in New York der Bericht "Who cares wins" der UN Global Compact Initiative vorgestellt. In letzterem findet sich folgende Aussage: "Traditionelle Investment-Häuser kommen immer mehr zu dem Schluss, dass die Analyse von Unternehmensaktivitäten in Bezug auf soziale und ökologische Themen einen zentralen Stellenwert in ihrer Arbeit einnehmen müssen, da sie einen wichtigen Beitrag zum Risk-Management darstellen". Wie weit ist der Finanzmarkt in dieser Entwicklung bereits? Und: Bedeutet dies für die spezialisierten Ratingagenturen, dass ihre Arbeit von Brokern übernommen wird?

Die Podiumsdiskussion "Wird die Finanzanalyse nachhaltig?" greift diese Entwicklungen auf und lässt Broker zu Wort kommen, die Nachhaltigkeit bereits in ihre Analysen integrieren und die Auswirkung auf die Aktienkurse abschätzen. Vertreter einer Ratingagentur erhalten Gelegenheit, sich zur neuen "Konkurrenz" zu äußern.


Podiumsdiskussion
Wird die Finanzanalyse nachhaltig?

Donnerstag, 23.09.2004, 11.00 - 12.30 Uhr
CCD Süd, 1. OG, Raum 7

Auftaktveranstaltung des ThemenParks Grünes Geld zur IAM - Internationale Anlegermesse 2004, ausgerichtet vom Forum Nachhaltige Geldanlage (FNG).
Offen für alle Besucher der Messe IAM und des Themenparks Grünes Geld

Moderation:
Ingeborg Schumacher-Hummel, UBS Global Asset Management;
Vorstandsmitglied des Forums Nachhaltige Geldanlagen

Teilnehmer:
· Eberhard von Alten, FAROS Consulting, Frankfurt
· Franz Knecht, ConNexis AG, Basel
· Olaf Köster, DIT, Frankfurt
· Claudia Volk, WestLB - Westdeutsche Landesbank Düsseldorf/Münster
· Axel Wilhelm, scoris GmbH, Hannover
· Jan-Olaf Willums, Norwegian School of Management, Oslo
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x