14.09.07

14.9.2007: Meldung: Edisun Power Europe AG: Kapitalerhöhung

Kapitalerhöhung Edisun Power
Finanzielle Muskeln aufbauen
„Die Solarstrombranche befindet sich in einem rasanten Wandel“, stellt Robert Kröni, Geschäftsführer der Edisun Power, fest. „Nur noch finanziell starke Partner werden am Markt bestehen können.“ Und freut sich darüber, dass die Aktionärsversammlung am 29. August 2007 einer Aktienkapitalerhöhung um 10 Millionen Schweizerfranken zugestimmt hat.

Nachhaltige Investitionen sind in aller Munde. Und gerade im Solarbereich schießen neue Unternehmen, die Anteilscheine und Investitionsmöglichkeiten anbieten, wie Pilze aus dem Boden. Edisun Power hingegen, die ihr Aktienkapital um rund 10 Millionen Franken erhöht, gehört bereits zu den alten Hasen. Zudem ist diese Aktienkapitalerhöhung der letzte Schritt vor einem möglichen Börsengang.

Wachstumsmarkt
Jährliche Wachstumsraten von 30 bis 40% sind seit mehreren Jahren bezeichnend für diese Branche. Das ist mehr als in jedem anderen Wirtschaftszweig weltweit. Dank seinem ökologischen Wert ist Solarstrom auch ein wichtiger Baustein für die zukünftige Energieversorgung.

Als Contractor finanziert und betreibt die Edisun Power Gruppe Solarstromanlagen und verkauft den Ökostrom an Solarstrombörsen und Elektrizitätswerke. Seit zehn Jahren arbeitet die Gruppe erfolgreich und konnte kontinuierlich zulegen. 1997 startete sie mit einer ersten 82-kW-Anlage auf dem Technopark in Zürich. Inzwischen betreibt das Unternehmen in der Schweiz und in Deutschland über 30 Anlagen zur Stromgewinnung aus Sonnenenergie mit einer Produktionskapazität von mehr als 3 Megawatt. In Spanien ist eine großen Anlage im Bau, die noch diesen Herbst ans Netz gehen wird. Zwei weitere Anlagen sind geplant. Die Solarstromproduktion im südlichen Spanien ist sehr hoch und die Entwicklung der Rendite überdurchschnittlich. Sicherheit bringt die Einspeisevergütung in Spanien, die per Gesetz während 25 Jahren einen festen Preis für den ans Netz abgegebenen Strom garantiert.

Doch Geschäftstüchtigkeit und Know-how alleine reichen nicht. Robert Kröni erklärt: „Nur wer es schafft, finanzielle Muskeln aufzubauen, wird auf dem Markt bestehen können.“ Er weiß, wovon er spricht. So verlangen die Spanier von allen Investoren im Solarbereich Bankgarantien, bevor sie in die Bewilligungsphase eintreten. Das heißt in der Praxis, dass das Geld für die Bankgarantiewährend der ganzen Bewilligungs- und Bauphase blockiert werden muss. Es handelt sich um erhebliche Beträge von € 500 pro kW oder pro MW € 500‘000.

Mittelfristig Börsengang
Zur Finanzierung der neuen Projekte im Wachstumsmarkt Spanien sowie aller anderen laufenden Projekte in Deutschland, der Schweiz und Frankreich erhöht die Edisun Power Europe AG ihr Kapital: von derzeit CHF 5"624"500 auf CHF 15 Millionen. Dies geschieht durch die Ausgabe von 100"000 Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 100.--. Die Zeichnungsfrist läuft bis 5. November 2007. Ziel des Unternehmens ist mittelfristig die Kotierung an der Börse.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage. Oder rufen Sie uns an, wir geben auch gerne telefonisch Auskunft.

Edisun Power Europe AG
Technoparkstrasse 1/7
18005 Zürich
info@edisunpower.com
www.edisunpower.com

Weitere Informationen:
Robert KröniGeschäftsführer
Edisun Power Europe AG
Tel. +41 (0) 44 445 16 50
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x