15.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.10.2007: Aktien-News: Technologiekonzern nimmt Pilotanlage zur Ethanolgewinnung aus Holzzellulose in Betrieb

Ein Pilotprojekt für die Umwandlung von Biomasse im US-Bundesstaat Nebraska hat der spanische Technologiekonzern Abengoa SA in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen mit Sitz in Madrid mitteilt, soll die Anlage ausschließlich der Erforschung und Entwicklung der Ethanolgewinnung aus Holzzellulose dienen. Abengoa hat den Angaben zufolge 35 Millionen Dollar für das Projekt investiert, das von US-Energiebehörde DOE (US Department of Energy) unterstützt werde. Die neue Technik will Abengoa anschließend in einer Raffinerie für Biomasse einsetzen, die derzeit in Kansas errichtet wird. Javier Salgado, Präsident und CEO der Abengoa-Tochter Abengoa Bioenergy sagt: "In dem wir Ethanol aus Holzzellulose herstellen, erreichen wir eines unserer technologischen Kernziele.“

Die Pilotablage werde täglich 700 Tonnen Biomasse verarbeiten und daraus 44 Millionen Liter Ethanol jährlich erzeugen, so Abengoa weiter. Zusätzlich dazu würden Strom und Dampf produziert. Am Standort der Anlage befinde sich auch eine konventionelle Produktion zur Herstellung von 300 Millionen Litern Ethanol jährlich aus Getreide. Für die beiden Anlagen zusammen seien mehr als 300 Millionen Dollar investiert worden.

Abengoa S.A.: ISIN ES0105200416 / WKN 904239
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x