15.11.02

15.11.2002: Hydro Tasmania sucht Investoren für Windkraft-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 430 MW

Die australische staatliche Stromgesellschaft Hydro Tasmania möchte zusammen mit privaten Investoren Windkraftanlagen in einem Umfang von bis zu 430 Megawatt entwickeln und ausbauen. Unternehmenschef Geoff Willis zufolge sei die Gesellschaft nahe daran einen Vertrag mit einer führenden Handelsbank abzuschließen, der die nötigen Privatinvestitionen für die Errichtung neuer Windfarmen im Nordwesten des Bundesstaates erleichtern würde.

Die erste der privat abgesicherten Windparks werde im nächsten Jahr gebaut, berichtet Willis. Der entsprechende Vertrag habe ein Volumen von 80 Millionen Australischen Dollar. Der Park werde auf den Markt kommen, sobald die Bank ihre Unterschrift unter den Vertrag mit Hydro Tasmania gesetzt habe.
Dieses erste Projekt sehr die Errichtung von Windturbinen mit einer Leistung von 54 Megawatt in Woolnorth vor, wo Hydro Tasmania bereits 10 Megawatt Windkraft errichtet hat.
Die Projektentwicklung könne auf Anlagen mit einer Gesamtleitung von 130 Megawatt ausgedehnt werden, letztlich ließen sich sogar insgesamt 430 Megawatt an drei Standorten in Tasmanien errichten, meinte Willis.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x