15.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.11.2006: Nestlé-Tochter unterstützt nachhaltigen Kaffeeanbau in Mittelamerika

Die Nestlé-Tochter Nestlé Nespresso und die International Finance Corporation (IFC) wollen sich für nachhaltigen Kaffeeanbau einsetzen. Wie Nestle Nespresso S.A. aus San Jose, Costa Rica, meldete, sollen innerhalb der nächsten zwei Jahre 500.000 US-Dollar investiert werden, um mehr als 4.500 Kaffeebauern in Mittelamerika zu unterstützen. Mit Hilfe des Geldes soll den Angaben zufolge das "Nespresso AAA Sustainable Quality(TM) Program" erweitert werden. Konkret streben die Partner an, dass die Qualität und Nachhaltigkeit der von den Bauern angewandten Verfahren in verschiedenen Gebieten in drei wichtigen mittelamerikanischen Kaffeeanbauländern verbessert wird. Dazu gehörten unter anderem Costa Rica (La Giorgia und Orosi), Guatemala (Huehuetenango) und Mexiko (Ixhuatlan).
Partner des Nestlé-Programms ist laut der Meldung auch die Rainforest Alliance, eine führende, nachhaltige, nichtstaatliche Organisation. Sie werde sich mit einem Team von Agrarwissenschaftlern an dem Projekt beteiligen, hieß es.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x