15.01.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.1.2004: ITT erhält Genehmigung zur Wedeco-Übernahme - Mindestannahmequote noch nicht erfüllt

Die ITT Industries German Holding GmbH hat die Genehmigung zur Übernahme der Wedeco AG erhalten. Das meldet der US-amerikanische Mutterkonzern ITT Industries Inc. Laut dem Technologiekonzern ITT mit Sitz in White Plains im US-Bundesstaat New York haben die zuständigen Kartellbehörden in Deutschland, den Vereinigten Staaten und Spanien den Zusammenschluss gebilligt. Damit sei die aufschiebende Bedingung der Fusionskontrollfreigabe für das Übernahmeangebot erfüllt, heißt es.

Konzernangaben zufolge ist das öffentliche Übernahmeangebot noch an die Bedingung geknüpft, dass die ITT Holding eine Annahmequote von mindestens 75 Prozent der Aktien der Wedeco AG erreicht. Inzwischen besitze die Holding knapp 50 Prozent des Wedeco-Aktienkapitals. Darunter seien auch die Anteile der GfS Finance GmbH, die rund 27 Prozent des Grundkapitals von Wedeco besitze, heißt es. Laut ITT hat sich GfS in einem Kaufvertrag dazu verpflichtet, ihre Wedeco-Anteile an die ITT Industries German Holding zu verkaufen. Der Konzern sei zuversichtlich, auch die verbleibenden etwa 25 Prozent des Wedeco-Aktienkapitals zu sichern, um die Mindestannahmequote von 75 Prozent zu erreichen, so ITT. Die Angebotsfrist laufe am Freitag, den 16. Januar aus.

ITT Industries Inc.: ISIN US4509111021 / WKN 860023
Wedeco AG: ISIN DE0005141808 / WKN 514180
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x