15.12.04 Erneuerbare Energie

15.12.2004: Boom bei Biogasanlagen in Baden-Württemberg - plus 20 Prozent in 2004

In Baden-Württemberg wird es nach einer Schätzung des Landwirtschaftsministeriums bis Ende 2004 knapp 300 Biogasanlagen geben. Das sind laut einem Bericht der Pforzheimer Zeitung 50 mehr als zu Beginn des Jahres. Dem Blatt zufolge setzen immer mehr Landwirte auf Energie aus Biomasse. Als Ursache des kräftigen Wachstums habe Helmut Hessenauer, Referent für Agrarfinanzierung im Landwirtschaftsministerium, das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vom August 2004 angeführt, so das Blatt. Neben der Grundvergütung in Höhe von 8,4 bis 11,5 Cent je eingespeister Kilowattstunde Strom gebe dabei der in dem Gesetz festgelegte Bonus von bis zu sechs Cent für den Einsatz nachwachsender Rohstoffe oder Gülle (Nawaros) den Ausschlag.

Thomas Deines, Referent für nachwachsende Rohstoffe im Landwirtschaftsministerium, erklärte gegenüber der Zeitung, Biogasanlagen lohnten sich nur für Landwirte, die ausreichend Biomasse zur Verfügung hätten. Eine generelle Empfehlung könne er nicht geben.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x