01.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.5.2006 Scottish Power Plc. darf 322-Megawatt-Windpark im Süden von Glasgow errichten - "größte europäische On-shore-Windfarm"

Das britische Energieunternehmen Scottisch Power Plc hat die endgültige Genehmigung der schottischen Regierung für den Bau der 322-MW-Windfarm Whitelee im Süden Glasgows erhalten. Laut Unternehmensangaben handelt es sich dabei um die bisher größte europäische On-shore-Windfarm, die Anlage solle Energie für rund 200.000 Haushalte erzeugen.

Das Projekt koste umgerechnet 432 Millionen Euro, umfasse 140 Turbinen und bedecke 55 Quadratkilometer Moorland und Waldgebiet.

Der Vorstandsvorsitzende Philip Bowman sagte: "Dieses Projekt ist von nationaler Bedeutung, denn wir haben immer den Standpunkt vertreten, dass große Windfarmen an geeigneten Standorten unerlässlich sind, um die ehrgeizigen Ziele Großbritanniens im Bereich der Erneuerbaren Energien zu erreichen."

Die geplante Windfarm sei die zweite große Anlage dieser Art in Zentralschottland und ein weiteres Beispiel dafür, wie solche großen Projekte abgewickelt werden könnten. "Der Standort der Anlage Eaglesham Moor ist sehr nah an Einwohnerzentren, wie zum Beispiel Glasgow, nah an einem Stromnetz und guter Straßeninfrastruktur. Am wichtigsten ist jedoch, dass sie eine ausgezeichnete Windausbeute aufweist", so Bowman weiter.

Im Umfeld der Windfarm sollen Freizeitmöglichkeiten, ein Besuchszentrum und ausgedehnte Fahrrad- und Walking-Routen entstehen. Der Bau soll in diesem Sommer beginnen, die ersten Turbinen sollen Ende 2007 eintreffen und 2008 in Betrieb genommen werden. Die gesamte Windfarm mit Besuchszentrum wird voraussichtlich 2009 fertiggestellt sein.

ScottishPower Plc.: ISIN GB0006900707 / WKN 924606
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x