Nachhaltige Aktien, Meldungen

15.2.2007: Kapitalerhöhung der Schmack Biogas AG - SAM Fonds und UmweltBank haben ihre sämtlichen Aktien umplatziert

Die Schmack Biogas AG aus dem bayrischen Schwandorf hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit 4.939.559 Euro um 493.955 Euro auf 5.433.514 Euro zu erhöhen. Dies soll durch Ausgabe von 493.955 auf den Namen lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie gegen Bareinlagen geschehen. Die Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital wird dem Unternehmen zufolge mit ihrer Eintragung im Handelsregister wirksam werden, welche voraussichtlich noch im März 2007 erfolgen wird.

Die Kapitalerhöhung führt Schmack Biogas unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durch. Der im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens ermittelte Ausgabepreis liegt laut Unternehmensangaben bei 55,00 Euro je Aktie. Der Gesellschaft fließt somit ein Bruttoemissionserlös von rund 27,2 Millionen Euro zu. Die Aktien wurden UniCredit Markets & Investment Banking (HypoVereinsbank) zur Zeichnung angeboten. Diese soll die Papiere gemeinsam mit der Calyon S.A. im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung an institutionelle Investoren in Europa sowie in den USA veräußern. Dabei werden laut Schmack Biogas zugleich mehrere Altaktionäre Aktien aus ihrem Bestand veräußern. Das Settlement und die Lieferung der Aktien werden voraussichtlich am 19. Februar 2007 erfolgen.

Wie weiter mitgeteilt wurde, haben die Altaktionäre SAM Sustainability Private Equity Fund LP, SAM Private Equity Energy Fund LP, S-REFIT AG, BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH und UmweltBank AG insgesamt 1.080.684 Aktien umplatziert und sich damit jeweils vollständig von ihren Aktien getrennt. Die Cornes & Co. Ltd. habe etwa ein Drittel ihres Aktienbestandes abgegeben. Zusätzlich wurde den Konsortialbanken eine Greenshoe-Option im Umfang von bis zu 236.196 Aktien durch die Abel Beteiligungs GmbH & Co. KG eingeräumt.

Um die Transaktion bereits vor Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister durchführen zu können, haben Ulrich Schmack und die Abel Beteiligungs GmbH & Co. KG den Konsortialbanken insgesamt 493.955 Aktien aus ihrem Bestand im Wege eines unentgeltlichen Wertpapierdarlehens zur Verfügung gestellt. Sobald die Kapitalerhöhung im Handelsregister eingetragen ist, werden die Konsortialbanken dem Unternehmen zufolge die ihnen hieraus zustehenden neuen Aktien zur Rückführung des Wertpapierdarlehens an Ulrich Schmack bzw. die Abel Beteiligungs GmbH & Co. KG nutzen.

Die Aktie des Biogasanlagenbauers legte heute Morgen im Xetra 2,76 Prozent zu auf 59,60 Euro (9:22Uhr).

Schmack Biogas AG: ISIN DE000SBGS111 / WKN SBGS11

Bild: Biogaskraftwerk der Schmack Biogas AG / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x