Nachhaltige Aktien, Meldungen

15.2.2008: Aktien-News: Südkoreanischer Chemieproduzent investiert Millionen in Siliziumfabrik

Mit einem Investitionsvolumen von rund 339 Millionen US-Dollar rechnet die südkoreanische Chemieproduzentin KCC Corp. für eine neue Siliziumfabik. Die Fabrik soll nach Unternehmensangaben jährlich 3000 Tonnen polykristallines Silizium produzieren. Von der Solar Power Industries liege schon ein Auftrag zur Lieferung von Silzium im Wert von rund 98 Millionen Dollar bis Dezember 2013 vor, heißt es weiter.

Darüber hinaus plant das Unternehmen ein Joint-Venture mit der Hyundai Jeavy Industries Co., ebenfalls zur Herstellung von Silizium. Finanzielle Details hierzu wurden nicht bekannt.

Bildhinweis: Silizium wird zur Herstellung von Solarmodulen gebraucht./ Quelle: Sunpower
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x