15.04.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.4.2008: Aktien-News: Spezialistin für Abwasser und Infrastruktur hofft auf gute Geschäfte in Rumänien – Kapitalerhöhung möglich

Vom rasanten Ausbau der Infrastruktur im neuen EU-Mitgliedsland Rumänien will die österreichische SW Umwelttechnik AG (SWU) profitieren. Wie boerse express meldete, eröffnete das Unternehmen mit Sitz in Klagenfurt vor einigen Wochen eine neue Produktionsstätte bei Bukarest und plant weitere Standorte in dem Land. Bernd Wolschner, Vorstandsvorsitzender von SWU, beklagte laut dem Bericht allerdings die „überbordende Bürokratie“ in Rumänien. Dennoch hofft sein Unternehmen den Umsatz in dem Land von 9,00 Millionen Euro in 2007 im laufenden Jahr auf 17,00 Millionen Euro zu steigern. Wolschner: "Wir sehen hier sehr gute Marktchancen, die Abwasserentsorgung ist erst im Aufbau." Im Bukarester Werk seien zurzeit 80 Mitarbeiter beschäftigt, hieß es weiter, Ende des Jahres sollten es 150 sein.

Laut dem Bericht will SWU den Konzernumsatz in 2008 auf 120 Millionen Euro steigern. Derzeit werde auch über eine Kapitalerhöhung nachgedacht. Diese könne dazu führen, dass die Gründerfamilien Stoiser und Wolschner die Mehrheit am Unternehmen verlieren.

SW Umwelttechnik AG: ISIN AT0000808209 / WKN 910497
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x