15.05.03

15.5.2003: Meldung: Jahreshauptversammlung der Umweltkontor AG

Bilanzgewinn in Höhe von rund 2,3 Mio. Euro soll in voller Höhe auf neue Rechnung vorgetragen werden

Die Umweltkontor Renewable Energy Aktiengesellschaft führt heute um 11.00 Uhr in der Stadthalle in Erkelenz ihre ordentliche Hauptversammlung durch.
Die Umweltkontor-Vorstände Leo Noethlichs und Heinrich Lohmann werden hierbei das
abgelaufene Geschäftsjahr 2002 der Gesellschaft erläutern.

Durch konsequente Fokussierung auf margenstarke Projekte in der Kernkompetenz Ingenieur- und Finanzdienstleistungen im Bereich Wind (Altkonzern) konnte das Unternehmen sein operatives Ergebnis weiter steigern. Bei einem Umsatz von 126 Mio. EUR (Vorjahr 164 Mio. EUR) wurde ein EBIT von 12,5 Mio. EUR (Vorjahr 10,1 Mio. EUR) erzielt. Das entspricht einer deutlichen Verbesserung der EBIT-Marge auf knapp 10 Prozent (Vorjahr: 6 Prozent).

In den Tätigkeitsfeldern Planung, Finanzierung und Betrieb von Windparks konnten z.T. sehr deutliche Fortschritte gegenüber dem Vorjahr erzielt werden:
· Umweltkontor Projects hat 8 Projekte entwickelt und dabei 41 Windenergieanlagen gebaut. Das erste Auslandsprojekt, der Windpark La Muela in Spanien, konnte fertig gestellt werden. Seit Januar 2003 sind alle Anlagen am Netz.
· Umweltkontor Finance hat im Jahr 2002 1.250 Neukunden gewonnen. Das Rekordergebnis des Vorjahres von über 120 Mio. Euro an platziertem Investitionsvolumen konnte sogar noch einmal übertroffen werden.
· Umweltkontor Services ist zum Stichtag für die Betriebsführung und kaufmännische Verwaltung von 76 Fondsgesellschaften mit fast 5.000 Kommanditisten verantwortlich gewesen. Mit einer verwalteten Investitionssumme von 453 Mio. Euro (Vorjahr 268 Mio.) gehörte Services nun zu den führenden Anbietern der Branche.

Durch die Übernahme der New Mine Gesellschaften im November vergangenen Jahres ist Umweltkontor vom Finanz- und Ingenieurdienstleister für den Bereich Wind zum Technologiekonzern für die wichtigsten Erneuerbaren Energien Sonne, Wind, Wasser und Bioenergie geworden.

Strategisch profitiert das Unternehmen damit zukünftig von allen Märkten der Erneuerbaren Energien und das auch in den Bereichen Technologie und Herstellung, ferner ermöglicht die Positionierung zukünftig eine konstantere Umsatz- und Ertragsentwicklung im Jahresverlauf.

Die Umweltkontor Wind Energy Projects verfügt über eine hervorragende Projektpipeline in Deutschland. Die Biodieselanlage in Schwarzheide hat ihre Produktion hochgefahren und schreibt seit April 2003 schwarze Zahlen, ErSol wird seine Produktionskapazitäten ausbauen und der Geschäftsbereich Finance arbeitet mit Hochdruck am Kapitalvertrieb.

Bereits in der ersten Jahreshälfte erwartet Umweltkontor bedeutende Umsatzerlöse aus dem Vertrieb von Projekten wie z.B. dem Holzheizkraftwerk Mansfelder Land, das derzeit über einen geschlossenen Fonds am Markt angeboten wird sowie der Veräußerung der Beteiligung an dem spanischen Windpark Aragón.

Allein die Pipeline für den Kapitalvertrieb ist im ersten Halbjahr mit einem Volumen von rund 60 Megawatt gefüllt. Hinzu kommen Windparkprojekte als Direktinvestment im Umfang von rund 70 MW.

Auf dieser Basis ist das Ziel für 2003 ein operatives Ergebnis von 15 Mio. Euro.

Auf der Tagesordnung der Hauptversammlung stehen u.a. die Entlastung des Vorstandes und Aufsichtrates der Umweltkontor AG sowie einige Satzungsänderungen. Zudem schlagen Vorstand und Aufsichtsrat vor, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2002 von rund 2,3 Mio. Euro in voller Höhe auf neue Rechnung vorzutragen. Die Tagesordnung der Hauptversammlung kann im Internet unter www.umweltkontor.com in der Rubrik Investor Relations abgerufen werden.
Die Reden der Vorstände werden ab heute, 11.00 Uhr im Internet zur Verfügung stehen. Die Abstimmungsergebnisse der Hauptversammlung können ab Freitag, 16.05., 10.00 Uhr, abgerufen werden.

Kontakt:
Umweltkontor® Renewable Energy Aktiengesellschaft
Brüsseler Allee 23
41812 Erkelenz
Tel.: 02431 - 9452 - 302
Fax: 02431 - 9452 - 199
E-Mail: presse@umweltkontor.com
www.umweltkontor.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x