15.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.5.2006: Schmack Biogas AG verrät weitere Einzelheiten zum Börsengang - Erstnotiz für den 24. Mai geplant

Die Schwandorfer Schmack Biogas AG will ihre Aktien vom 18. bis 23. Mai 2006 zur Zeichnung anbieten. Wie der Hersteller, Projektierer und Betreiber von Biogaskraftwerken mitteilt, umfasst das Angebot bis zu 2.000.000 Aktien, von denen bis zu 1.200.000 aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage stammen. Aus dem Besitz der abgebenden Altaktionäre stammen 800.000 der angebotenen Aktien. Zusätzlich wurde der Konsortialführerin Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG eine Mehrzuteilungsoption von bis zu 300.000 Aktien aus dem Eigentum der abgebenden Aktionäre eingeräumt. Die Preisspanne, innerhalb der die Aktien zur Zeichnung angeboten werden sollen, wird voraussichtlich am 18. Mai 2006 veröffentlicht. Der Emissionspreis soll am 23. Mai 2006 fest gelegt werden. Die Notierungsaufnahme an der Frankfurter Wertpapierbörse im Amtlichen Markt/Prime-Standard ist für den 24. Mai 2006 geplant.

"Mit dem Emissionserlös wollen wir unser Stammgeschäft in einem stark wachsenden Biogas-Markt weiter ausbauen. Außerdem planen wir in unserem neuen Geschäftsfeld Eigenbetrieb auf eigene Rechnung Gas sowie Strom und Wärme aus Gas zu vermarkten. Damit werden wir selbst zum Energieerzeuger und nutzen weitere Potenziale der Wertschöpfungskette," sagte Ulrich Schmack, Gründer und Vorstandsmitglied der Schmack Biogas AG.

Wie es weiter heißt, beantragte die Schmack Biogas AG heute die Zulassung zum Amtlichen Markt/Prime Standard. Damit beginne die Vermarktung im Rahmen einer nationalen und internationalen Management-Roadshow.

Das Schwandorfer Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2005 nach IFRS einen Umsatz von 34,1 Millionen Euro (Vorjahr: 16,4 Millionen Euro) und ein Betriebsergebnis von 2,8 Millionen Euro (Vorjahr: minus 0,5 Millionen Euro). Der Jahresüberschuss lag bei 2,5 Millionen Euro, nach minus 0,9 Millionen Euro im Jahr zuvor. Bis heute errichtete Schmack Biogas rund 145 Anlagen unterschiedlicher Größe mit einer installierten elektrischen Nominalleistung von rund 28,9 Megawatt. Schwerpunkt der Tätigkeit bildet den Angaben zufolge der deutsche Markt, der aktuell für rund 90 Prozent des Weltmarkts stehe. Neben dem deutschen Markt seien Italien und die Niederlande von besonderem Interesse.

Schmack-Biogas AG: ISIN DE000SBGS111 / WKN SBGS11
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x