15.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.5.2007: aleo solar AG verzeichnet Ergebnisrückgang bei steigendem Umsatz im ersten Quartal - Aktie legt deutlich zu

Mehr umgesetzt und weniger verdient hat die Oldenburger aleo solar AG im ersten Quartal 2007. Wie der Hersteller von Solarmodulen meldet, wuchsen die Erlöse in den ersten drei Monaten des Jahres gegenüber dem Vorjahrszeitraum um 44,8 Prozent auf 37,2 Millionen Euro. Gleichzeitig verringerte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,4 Millionen auf 2,7 Millionen Euro. Die EBIT-Marge lag bei 7,2 Prozent. Die produzierte Leistung kletterte von 12,9 auf 17,5 Megawatt.

Das Unternehmen passt seine Prognose für das Gesamtjahr an: Der Umsatz soll nun statt 155 Millionen Euro mindestens 170 Millionen Euro erreichen. Dabei hoffen die Oldenburger laut der Meldung auf eine „weiterhin solide“ EBIT-Marge. Der Auslandsanteil soll mindestens 25 Prozent betragen. Der Bedarf an Solarzellen sei bereits vollständig durch bestehende Verträge abgesichert, heißt es weiter.

Die Aktie des Unternehmens legte im elektronischen "Xetra"-Handel der Deutschen Börse am um fünf Prozent zu auf zuletzt 10,71 Euro (12:30 Uhr).

aleo solar AG: ISIN DE000A0JM634 / WKN A0JM63

Bild: Modulproduktion bei aleo solar / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x