15.05.07

15.5.2007: Meldung: Verbio Vereinigte BioEnergie AG: Auslastung bei Biodiesel zufriedenstellend – Ethanolgeschäft weiterhin deutlich unter den Erwartungen

Hamburg/Zörbig/Leipzig, 15. Mai 2007 – Im 1. Quartal 2007 erzielte die Verbio Vereinigte BioEnergie AG (Verbio) einen Konzernumsatz in Höhe von 103,1 Mio EUR. Das Betriebsergebnis vor Sondereinflüssen liegt bei 5,3 Mio EUR, was eine EBIT-Marge von 5,1 % ergibt; das Betriebsergebnis nach Sondereinflüssen beträgt 3,3 Mio EUR (EBIT-Marge: 3,2%). Als Ergebnis vor Steuern werden 3,1 Mio EUR ausgewiesen. Der Konzernsteueraufwand im Quartal von 2,7 Mio EUR resultiert in seiner Höhe aus den unterschiedlichen nationalen Steuersätzen der Verbio Konzernunternehmen. Der sich daraus ergebende Steuererhöhungseffekt beträgt 1,7 Mio EUR. Das Ergebnis nach Steuern für das 1. Quartal 2007 beträgt 0,3 Mio EUR, das Ergebnis je Aktie 0,01 EUR.

In den ersten drei Monaten des aktuellen Geschäftsjahres waren die Anlagen zu 76,5 % ausgelastet. Es wurden 86.859 Tonnen Biodiesel produziert und 36.560 Tonnen (entspricht 46.278 m3 ) Bioethanol.


Segmententwicklung
Im 1. Quartal 2007 lag der Biodieselumsatz bei 66,0 Mio EUR. Aufgrund des niedrigen Mineralölpreises und der relativ hohen Rohstoffpreise bestand im Biodieselgeschäft weiterhin hoher Margendruck, so dass wir an die Ergebnisse der Vorquartale nicht anknüpfen konnten. Das Segment-EBIT vor Sondereinflüsse betrug 2,4 Mio EUR (EBIT-Marge vor Sondereinflüssen: 3,6%). Abzüglich der diesem Segment zugerechneten Sondereinflüsse in Höhe von -1,2 Mio EUR konnte ein Segment-EBIT von 1,2 Mio EUR und damit eine EBIT-Marge von 1,8% erzielt werden. Die Biodieselanlagen waren auf Basis der Produktionskapazität zu 91,4 % ausgelastet.

Der Bioethanolumsatz im 1. Quartal 2007 lag bei 28,1 Mio EUR. Die bestehenden, im Vergleich zum Biodieselgeschäft deutlich höheren Fixkosten wirkten sich bei dieser niedrigen Auslastung negativ auf das Ergebnis aus, so dass das Segment-EBIT vor Sondereinflüssen mit -0,7 Mio EUR (EBIT-Marge vor Sondereinflüsse: -2,5 %) leicht negativ ist. Nach Abzug der Sondereinflüsse in Höhe von -0,8 Mio EUR weisen wir ein Bioethanol-EBIT in Höhe von -1,5 Mio EUR (EBIT-Marge: -5,3%) aus. Die Auslastung der Bioethanolanlagen erreichte auf Basis der Produktionskapazität einen Wert von 54,2 %.

Erfreulich entwickelt hat sich das Segment Energie. Hier haben die windstarken Monate Januar bis März 2007 zu einem starken Umsatz- und Ergebnisplus geführt. Der Umsatz betrug 8,5 Mio EUR, das Segmentergebnis 3,6 Mio EUR.

Der Vorstand geht für das Geschäftsjahr 2007 weiterhin davon aus, dass sich auf Grund der unverändert negativen branchenwirtschaftlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen kurzfristig keine Besserung der Geschäftsaussichten und damit auch der angenommenen Ergebnisentwicklung einstellen wird. Ungeachtet dessen ist der Vorstand der Verbio der festen Überzeugung, dass der langfristige Wachstumstrend im Biokraftstoffmarkt in Europa völlig intakt ist.

Kontakt
Verbio Vereinigte BioEnergie AG
Alexandra Mühr
Humboltstraße 18
D-04105 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 30 85 30 85
Fax: +49 (0) 341 30 85 30 99
E-Mail: ir@verbio.de
www.verbio.de

Informationen zur Verbio Vereinigte BioEnergie AG
Die Verbio-Gruppe ist einer der führenden Hersteller und Anbieter von Biokraftstoffen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent sowohl von Biodiesel als auch von Bioethanol in Europa. Die Nominalkapazität beträgt derzeit rund 400.000 Tonnen Biodiesel und 300.000 Tonnen Bioethanol pro Jahr. Das Unternehmen setzt bei Biodiesel und Bioethanol selbst entwickelte Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Es liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen und Speditionen. Darüber hinaus vertreibt die Verbio AG auch hochwertiges Pharmaglycerin für die Konsumgüter- und Kosmetikindustrie (Glycerin entsteht als Beiprodukt bei der Biodieselherstellung). Innerhalb des Konzerns agiert die Verbio AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochtergesellschaften: die MUW Mitteldeutsche UmesterungsWerke, die NUW Nordbrandenburger UmesterungsWerke, die MBE Mitteldeutsche BioEnergie, die NBE Nordbrandenburger BioEnergie sowie die SBE Swiss BioEnergy.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x