15.06.01 Fonds / ETF

15.6.2001: SAM Sustainability Fonds: Monatsbericht Mai 2001

Die Schweizer SAM Sustainability Group (SAM), Zürich, kommentierte die Marktentwicklung ihrer beiden Nachhaltigkeitsfonds im Mai 2001. Der Pionier Fonds (WKN 926177) hatte am 31.5.2001 ein Fondsvolumen von 31,00 Mio. Euro, der Index Fonds (WKN 926178) von 65,52 Mio. Euro.

Die nochmalige Zinssenkung des Fed um 50 Basispunkte am 15. Mai war die fünfte in diesem Jahr. Laut SAM zeigt es die Entschlossenheit der amerikanischen Notenbank, die Wirtschaft vor einer Rezession zu bewahren und auf einen Wachstumspfad zurückzuführen. Eine nochmalige Senkung der Zinsen im Juni wäre deshalb keine Überraschung, so SAM.

Kommentar SAM Pionier (WKN 926177):
"Die Energietitel, insbesondere im Bereich erneuerbarer Energie- und dezentraler Energieerzeugung, bekamen durch die Besorgnis über die Stromkrise in Kalifornien und die vom amerikanischen Präsidenten Bush Mitte Mai publizierte revidierte Energiepolitik in den USA starken Auftrieb. Auch die Titel der IT-Pionierfirmen konnten im Mai mehrheitlich zulegen," erklärt SAM.

10 grösste Positionen des SAM Pionier (Stand: 31.5.2001):

FuelCell Energy 4.2%
Whole Foods Market 3.8%
Calpine 3.8%
Quanta Services 3.5%
United Natural Foods 3.5%
Calgon Carbon 3.3%
Astropower 3.2%
RSA Security 3.1%
Phonak Holding 3.0%
Tomra Systems 3.0%

Kommentar SAM Index (WKN 926178):
"In Europa steht die Europäische Zentralbank in der nächsten Zeit angesichts der schwächeren Konjunktur und steigender Preisentwicklung bei fortgesetzter Euroschwäche vor schwierigen Entscheiden, da letztlich die Leistung der EZB an der Erreichung von Preisstabilität gemessen wird. Japan hat von Hoffnungen auf Reformen nach den im Juli anstehenden Wahlen profitiert. Nach der starken Erholung seit den Tiefstständen im April glauben wir, dass die Märkte im kommenden Monat eher seitwärts tendieren werden," so SAM in seinem Kommentar.

10 grösste Positionen des SAM Index (Stand: 31.5.2001):

Pfizer 6.0%
BP 4.4%
GlaxoSmithKline 3.8%
Intel 3.7%
Nokia 3.2%
Royal Dutch Petroleum 3.0%
Home Depot 2.7%
Johnson & Johnson 2.6%
Bristol Myers Squibb 2.5%
Novartis 2.4%
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x