15.06.06 Finanzdienstleister

15.6.2006: Geschäftsentwicklung der GLS Gemeinschaftsbank "voll im Plan"

Für ihre am Freitag beginnende jährliche Jahresversammlung in Bochum erwartet die GLS Gemeinschaftsbank 800 Teilnehmer und Gäste aus ganz Deutschland. Auf einer Pressekonferenz aus diesem Anlass zog Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS-Bank, eine positive Bilanz der Entwicklung des Finanzinstituts. So habe sie ihr Bilanzvolumen in nur drei Jahren von rund 280 Millionen Euro auf nunmehr 570 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Einschließlich der zur GLS-Gruppe gehörenden GLS Treuhand e.V. sei das Geschäftsvolumen der GLS-Gruppe insgesamt auf 728 Millionen Euro angestiegen. Sowohl im Kredit- als auch im Einlagenbereich liege die GLS-Bank zur Mitte des Jahres "voll im Plan". Man habe nun 50.000 Kundinnen und Kunden, die Integration der Ökobank sei endgültig und erfolgreich abgeschlossen. Eine vollständige und nachhaltige Vermögensberatung- und verwaltung für Stiftungen, institutionelle Anleger und größere Privatanleger könne angeboten werden.

Erfreulich sei auch die Entwicklung im Bereich Mikrofinanzierung: In den letzten Monaten wurden laut dem Unternehmen sieben Mikrofinanzorganisationen im ganzen Bundesgebiet aufgebaut, die in Kooperation mit der GLS-Bank kleine Unternehmen finanzieren, deren Finanzbedarf zu klein für Banken sei. Hierfür werde mit Ministerien, Wirtschaftsförderungsgesellschaften und Arbeitsagenturen zusammengearbeitet.

Bildhinweis: Aufnahme der Pressekonferenz / Quelle: GLS
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x