15.07.04 Erneuerbare Energie

15.7.2004: Exportschlager EEG - Auch in der Türkei soll Ökostrom fest vergütet werden

Nach einer Pressemitteilung der World Wide Wind Energy Association (WWEA) beschließt das türkische Parlament noch in dieser Woche ein Erneuerbare-Energien-Gesetz. Darin würden für sieben Jahre eine feste Einspeisevergütung für Strom vor allem aus Windkraft, Geothermie und kleiner Wasserkraft festgelegt. Sie betrage sechs Cent pro Kilowattstunde. Der zuständige Parlamentsausschuss habe der Gesetzvorlage bereits zugestimmt. Sie beinhalte auch Empfehlungen für die Vergütung von Strom aus Solarenergie und Biomasse. Für die kommenden fünf Jahre sei nun mit der Errichtung von Erneuerbare Energie Anlagen im Umfang von 4-5.000 MW Leistung zu rechnen.

Bildhinweis: Bald auch in der Türkei ein vertrautes Bild? Windkraftanlagen am Wegesrand / Quelle: Nordex AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x