15.07.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.7.2005: Gut verkauft - Plambeck Neue Energien AG hat die H?lfte des geplanten Jahresumsatzes schon in der Tasche

Der Windprojektierer Plambeck Neue Energien AG hat nahezu die H?lfte des für 2005 geplanten Jahresumsatzes erreicht. Das teilte das b?rsennotierte Unternehmen mit Sitz in Cuxhaven mit. Hintergrund der hohen Ums?tze sei der Verkauf der brandenburgischen Windparks Freudenberg und Brieske mit 17 Windr?dern vom Typ Vestas V80 und einer Nennleistung von insgesamt 34 Megawatt (MW) an "international t?tige Investoren". Schon im ersten Quartal 2005 sei zudem das Projekt Kemberg in Sachsen-Anhalt mit 10 Anlagen und 15 MW Nennleistung platziert worden, so Plambeck. Zur absoluten H?he der bereits vereinnahmten Umsatzerl?se machte das Unternehmen keine Angaben.

Der Windpark Freudenberg soll den Angaben zufolge im September komplett errichtet sein. Die Fertigstellung des Projekts Brieske sei für Anfang August vorgesehen. Bis Ende August 2005 will Plambeck den Bau des Windparks Kemberg abschlie?en.

Plambeck Neue Energien AG: ISIN DE0006910326 / WKN 691032

Von der Plambeck Neue Energien AG errichtete Windkraftanlage der Stadtwerke D?sseldorf / Quelle: Stadtwerke D?sseldorf
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x