15.09.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.9.2003: Razzia bei Statoil - Vorstand tritt wegen Korruptionsverdacht zurück

Richard John Hubbard, Vorstandsmitglied des im Nachhaltigkeitsindex DJSI (Dow Jones Sustainability Index) Ölkonzerns Statoil ASA, steht unter Korruptionsverdacht. Wie die Süddeutsche Zeitung heute unter Berufung auf lokale Medien meldet, führte die norwegische Anti-Korruptionsbehörde eine Razzia des Statoil-Büros in Stavanger durch. Daraufhin habe der für das Auslandsgeschäft zuständige Hubbard mit sofortiger Wirkung seinen Posten zur Verfügung gestellt. Den norwegischen Quellen zufolge sollen Bestechungsgelder an ein Unternehmen geflossen sein, das dem Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft des iranischen Mineralölkonzerns NIOC gehört.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x