15.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

15.9.2005: SolarWorld will Exportanteil bis Ende 2008 verdoppeln - jetzt auch Ableger in Asien geplant

Deutschlands umsatzst?rkstes Solarzellenunternehmen, die Bonner SolarWorld AG, will sein Auslandswachstum in den kommenden Jahren forcieren. Der Exportanteil an der Gesamtproduktion solle bis Ende 2008 auf 60 Prozent verdoppelt werden, sagte SolarWorld-Chef Frank Asbeck am Mittwoch. Nach Mitteilungen von Reuters und Dow Jones Newswires f?hre das im TecDAX gelistete Unternehmen seine Produkte derzeit in rund 50 L?nder aus. Nach der Gr?ndung von Tochterunternehmen in den USA und Spanien plane SolarWorld, bereits im ersten Halbjahr 2006 einen Ableger in Asien zu gr?nden. Als Standort k?men China, S?dkorea, Thailand oder Vietnam in Frage. F?r die neuen Tochtergesellschaften in den USA und Spanien seien keine gr??eren Investitionen notwendig. Auf die Jahresprognose h?tten die Neugr?ndungen deshalb keine Auswirkungen. Das Ergebnis des zweiten Halbjahres werde mindestens so stark wie das des ersten Halbjahres sein, hatte das Unternehmen mitgeteilt. Die Aktie kostete am Morgen mit 114 Euro fast zwei Prozent mehr als gestern (Xetra, 10:07 Uhr).

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x