16.11.04 Fonds / ETF

16.11.2004: ECOfondsreporter-Test: Das waren die zehn besten nachhaltigen Rentenfonds im Oktober 2004

Mit einem Wertzuwachs von 0,83 Prozent ließ der Kepler Ethik Rentenfonds im Oktober erneut alle Konkurrenten hinter sich. Der Fonds der österreichischen Kapitalanlagegesellschaft Kepler, der schon im September ganz vorn lag, belegt auch auf Sicht von zwölf Monaten den ersten Platz unter den in Deutschland zugelassenen Nachhaltigen Rentenfonds. An zweiter Stelle rangiert mit plus 0,75 Prozent der Sarasin Sustainable Bond des Schweizer Bankhauses Sarasin. Die Schweizer sind führend im Research für Nachhaltige Geldanlagen, unter anderem erstellen sie ein umfangreiches Rating für die Staaten, deren Anleihen gekauft werden. Das schlägt sich möglicherweise auch in der Performance der Sarasin-Fonds nieder: Auf Monatssicht liegt der zweite Rentenfonds des Geldhauses, der Sarasin-FairInvest-Bond-Universal-Fonds, auf Platz drei; in der Jahresbetrachtung kommt er mit plus 5,6 Prozent am dichtesten an den Konkurrenten Kepler heran.

Bis auf den SEB ÖkoRent, der im Oktober Federn lassen musste (minus 0,06 Prozent) und auch auf Jahressicht nur einen mageren Anstieg von 0,02 Prozent verbucht, haben alle Fonds mindestens knapp drei Prozent Zuwachs erzielt. Um mehr als vier Prozent verbesserten sich seit Oktober 2003 neben den drei Spitzenreitern die Fonds Espa Bond Euro Mündelrent, KCD-Union-Renten Plus Nachhaltigkeit. Interessant ist: Die Liste der kurzfristig erfolgreichen Fonds deckt sich mit der Liste der mittelfristig guten. Auch der kurzfristige Erfolg scheint also das Ergebnis einer durchdachten Gesamtstrategie zu sein.

Die Auswertung wurde auf Grundlage unserer Datenbank ECOfondsreporter erstellt. ECOfondsreporter verarbeitet die Performance von mehr als 100 Nachhaltigkeits- und Umweltfonds in Deutschland. Die Performance beruht auf Standard&Poor-Angaben. Rentenfonds investieren nicht in Aktien, sondern hauptsächlich in festverzinsliche Wertpapiere wie Anleihen, Obligationen oder Schuldverschreibungen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x