16.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.11.2006: Lübecker Drägerwerk AG profitiert von Auslandsgeschäft: Plus 30 Prozent beim Nettogewinn in den ersten neun Monaten - Analysten bestätigen positive Einschätzung

Die Lübecker Drägerwerk AG hat in den ersten neun Monaten 2006 ihren Umsatz um knapp zehn Prozent auf 1,2 Milliarden Euro gesteigert. Der operative Gewinn stieg gleichzeitig um zwölf Prozent auf 75 Millionen Euro, teilte der Anbieter von Medizin- und Sicherheitstechnik mit. Noch größer war das Plus beim Überschuss, der in den ersten neun Monaten um 30 Prozent auf 30,4 Millionen zulegte. Das Unternehmen bestätigte gleichzeitig seine Ziele für das Gesamtjahr. Danach soll der Umsatz um sechs bis acht Prozent steigen, der Jahresüberschuss dazu überproportional. Nach Angaben von Drägerwerk resultiert das Umsatz- und Gewinnwachstum überwiegend aus dem Auslandsgeschäft. Im Inland würden nur noch gut 20 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet.

Aus Sicht der HypoVereinsbank (HVB) fielen die Geschäftszahlen besser aus als erwartet. Laut einem Researchbericht sieht sie sie als ein Indiz für den Erfolg der Internationalisierungsstrategie der Drägerwerk AG. Die HVB-Analysten bestätigten ihre Einschätzung "outperform" für die Vorzugsaktie und hoben das Kursziel von 58 auf 61 Euro an.

Peter Metzger, Senior Analyst bei der Hamburger Bank M.M. Warburg, konstatiert in seiner Analyse der Drägerwerk AG "erhebliches Kurspotential" für die Aktie. Mit seinem Konzerngewinn vor Gewinnanteilen Dritter von 8,8 Millionen Euro im dritten Quartal habe das Unternehmen die Schätzungen der Bank von 7,5 Millionen Euro Nettogewinn geschlagen. Für das Gesamtjahr 2006 erwartet Metzger einen Gewinn je Aktie von 0,30 Euro (plus 10,3 Prozent) für Drägerwerk.

Die Drägerwerk-Aktie erscheine klar unterbewertet, fasst der Hamburger Analyst seine Einschätzung zusammen. Den fairen Wert der Anteilscheine taxiert er auf 61 Euro je Vorzugsaktie. Dabei sei ein Bewertungsabschlag von 30 Prozent für die stimmrechtslosen Vorzugsaktien bereits berücksichtigt. "Wir bekräftigen unsere Kauf-Empfehlung mit Kursziel 60 Euro", so Metzger.

Drägerwerk AG
Vorzugsaktien: ISIN DE0005550636 / WKN 555063
Stammaktien: ISIN DE0005550602

Bild: Haupteingang der Drägerwerk AG am Sitz in Lübeck / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x