16.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.11.2006: Spargroschen für Windmühlen - spanischer Sparkassenverbund finanziert millionenschweres Windkraftprojekt

Einen Kredit von 52,5 Millionen Euro hat der spanische Energiekonzern Iberdrola SA aus der Hand eines Verbundes mehrerer Sparkassen erhalten. Laut Iberdrola sollen die Gelder in den Bau von zwölf Windparks in der Region Castilla y Leon fließen. Die Anlagen, mit deren Fertigstellung bis Ende 2008 gerechnet werde, sollten insgesamt 42,5 Megawatt Leistung erreichen und rund 90 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Bei den Projekten handele es sich um eine Anzahl kleinerer Windparkanlagen, deren Produktion nur auf den Bedarf lokaler Abnehmer ausgerichtet sei. Auf komplizierte Infrastrukturmaßnahmen wie die Integration der Anlagen in Hochspannungsfernleitungsnetze könne verzichtet werden. Zur Realisierung des Vorhabens sei eigens die Entwicklungsgesellschaft Encalsa (Energías de Castilla y León S.A.) gegründet worden. Anteilseigener seien die Iberdrola-Tochter Iberdrola Biovent Holding mit 90 Prozent und die Öffentliche Hand mit 10 Prozent.

Iberdrola SA: ISIN ES0144580018 / WKN 851357
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x