16.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.11.207: Aktien-News: BDI – BioDiesel International AG: Geschäftsjahr 2007 deutlich schwächer als Vorjahr – Hoffnung auf Auslandsgeschäft

Umsatz und EBIT im Geschäftsjahr 2007 werden nicht die Werte aus 2006 erreichen. Das meldete der Grazer Produzent von Biodieselanlagen BDI – BioDiesel International AG. Laut dem österreichischen Unternehmen soll die im August 2007 aktualisierte Jahresprognose – mit einem Umsatz in Höhe von 75,0 Millionen Euro bei einer EBIT-Marge von über 5 Prozent – aber erreicht werden. Für die ersten neun Monaten 2007 berichtete BDI Umsatzerlöse in Höhe von 53,5 Millionen Euro (Vorjahr: 58,9 Millionen Euro). Die Marge beim Gewinn vor Steuern und Zinsen EBIT lag demnach bei 5,5 Prozent nach 13,6 Prozent im Vorjahreszeitraum. Der in den ersten neun Monaten erwirtschaftete Überschuss beträgt 3,6 Millionen Euro (Vorjahr: 7,2 Millionen Euro).

Wilhelm Hammer, Vorstandsvorsitzender der BDI, sagte: „15 BioDiesel-Anlagen sind bis dato fertiggestellt und an die Kunden übergeben, 13 Anlagen befinden sich derzeit in der Planungs- und Bauphase.“ Wie es weiter hieß, erreichte der Auftragsstand Ende September ein Volumen von 74,0 Millionen Euro. Das Volumen der aktuellen potentiellen Aufträge im Verhandlungsstadium belaufe sich auf rund 150 Millionen Euro. Schwerpunkte von Neuaufträgen seien im dritten Quartal Südamerika, Asien und die ehemaligen osteuropäischen Staaten gewesen.

Die BDI-Aktie hat sich von ihrem Kurssturz Mitte August – die Anteilscheine verloren binnen zwei Tagen 50 Prozent von über 46 auf 23 Euro – noch nicht erholt. In Frankfurt wurden am Morgen 17,60 Euro für die Anteilscheine notiert, ein Minus von 1,51 Prozent (9:00 Uhr).

BDI BioDiesel International AG: ISIN AT0000A02177 / WKN A0LAXT
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x