16.01.03

16.1.2003: BASF und SAM investieren in neue Batterietechnologie von ZOXY

Die Ludwigshafener BASF Venture Capital GmbH, 100prozentige Tochter der zur BASF Aktiengesellschaft (WKN 323600) gehörenden BASF Future Business GmbH, wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, sich mit Wagniskapital an Start-up-Unternehmen zu beteiligen. Nun steigt sie als Leadinvestor mit 2,5 Millionen Euro bei der ZOXY Energy Systems AG ein, einem Hersteller wiederaufladbarer Batteriesysteme mit Sitz in Oberderdingen. Wie einem Bericht von financial.de zu entnehmen ist, engagiert sich dort auch die Züricher SAM Sustainable Asset Management AG. Sie und die Stuttgarter BW-Venture Capital GmbH bringen zusammen ebenfalls 2,5 Millionen Euro in das Unternehmen ein.

Seit dem Jahr 2000 produziert und vermarktet ZOXY elektrisch regenerierbare Zink-Luft-Batterien, die handelsüblichen Bleibatterien in der Kapazität deutlich überlegen sein sollen. Laut Dieter Brächtken, Vorstandschef der ZOXY Energy Systems AG, wird das Unternehmen noch in diesem Jahr die Gewinnzone erreichen. "Die BASF bringt nicht nur Kapital in das Unternehmen ein, sondern kann ZOXY auch mit Expertise beispielsweise im Bereich der Elektrokatalysatoren unterstützen", meint Dirk Nachtigal, kaufmännischer Geschäftsführer der BASF Venture Capital. Diese fokussiert sich zum einen auf Geschäftsfelder, bei denen die Chemie ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg ist. Zum anderen investiert sie nach eigenen Angaben ausschließlich in Unternehmen mit etabliertem Management, die bereits eine erfolgreiche Anwendung ihrer Entwicklung sowie einen Marktbedarf nachweisen können.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x