16.01.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.1.2008: Aktien-News: Fünf auf einen Streich - Windkraftunternehmen verkauft US-Windparks an Großinvestor

Im Bereich der Erneuerbaren Energien verfügt die australische Babcock & Brown mit über 3.000 Megawatt (MW) Erzeugungskapazität über eines der größten Portfolios weltweit. Nur die spanische Iberdrola mit rund 4.500 MW und die US-amerikanische Florida Power & Light mit rund 4.300 MW verfügen über mehr. Laut einem US-Medienbericht hat Babcock & Brown Wind Partners jetzt sieben Windparks von der spanischen Gamesa erworben. Wie es darin heißt, befinden sich die Projekte mit einer Gesamtkapazität von 750 MW im mittleren Westen der USA, in den Bundesstaaten Illinois, Wisconsin,Süd-Dakota, Iowa und Ohio. Insgesamt verfügten die Australier damit in den USA über 20 Windparks mit einer Gesamtleistung on 1.500 MW. Über den Kaufpreis sei nicht bekannt gemacht worden.

Gamesa Corp. Tecnologica S.A.: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8

Bildhinweis: gamesa-Windturbinen im Einsatz. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x