16.12.02

16.12.2002: Meldung: Regenbogen AG übernimmt Truma Camping- und Ferienpark

Regenbogen AG übernimmt Truma Camping- und Ferienpark

Laboe, 12. Dezember 2002: Die börsennotierte Regenbogen AG, Deutschlands führender Campingtouristiker, setzt ihren Wachstumskurs mit der Akquisition neuer Standorte wie angekündigt fort. Heute wurde die Übernahme des Truma Camping- und Ferienparks bei Tecklenburg (Nördliches Münsterland/NRW) abgeschlossen. Nach der Integration der zur Saison 2002 akquirierten Standorte Göhren und Kiehnwerder ist der zukünftig von Regenbogen betriebene Camping- und Ferienpark das erste Resort, das neu für die Saison 2003 übernommen wurde. Aktuell laufen noch weitere Gespräche zur Akquisition von Resorts für die kommende Saison. Nachdem die Regenbogen AG im laufenden Geschäftsjahr 2002 ein Umsatzwachstum von über 30% bei einer Verdoppelung des Betriebsergebnisses erreicht hat, soll dieses Wachstumstempo in den kommenden Jahren beibehalten werden.

Der 30 ha große und im Tecklenburger Land gelegene Truma Camping- und Ferienpark wurde bisher von der TRUMA-Unternehmensgruppe betrieben. TRUMA ist ein in Europa führender Hersteller von Komfortzubehör, insbesondere Flüssig- gasheizungen und Klimasystemen für Fahrzeuge (vor allem Caravans und Reisemobile) sowie Boote. TRUMA hat den Park als Musteranlage für die Campingbranche konzipiert und errichtet. Das Gelände liegt am Teutoburger Wald und entspricht durch seine Einbettung in die direkte natürliche Umgebung den hohen Anforderungen der Regenbogen AG an die Naturlage ihrer Standorte. Allein 10 ha der Anlage sind reines Waldgebiet. Daneben bietet das ganzjährig betriebene Resort den Gästen u.a. ein neu errichtetes Erlebnisbad (kombiniertes Hallen- und Freibad) sowie Gastronomiebetriebe.

Aufgrund der bereits bestehenden, ausgezeichneten Infrastruktur sind nur noch geringe Investitionen notwendig, um das Resort in seiner Ausstattung an das gewünschte Regenbogen-Niveau anzupassen. "Durch die hervorragende Ausstattung und die vorhandene Kundenstruktur wird das neue Resort bereits im ersten Jahr einen erfreulichen Umsatzbeitrag liefern und ein deutlich positives Ergebnis erwirtschaften", prognostiziert Rüdiger Voßhall, Finanzvorstand der Regenbogen AG.

Mit der Übernahme des neuen Resorts erschließt Regenbogen sowohl eine neue Region als auch eine neue Zielgruppe für ihre Aktivitäten. Die Kundenbasis des neuen Resorts bilden zum einen Naherholungsurlauber - auch aus der nahen Rhein- Ruhr-Region - und zum anderen Gäste aus dem benachbarten Ausland. "Mit der Ausweitung unserer Tätigkeiten auf das nördliche Münsterland werden wir die Bekanntheit der Marke Regenbogen noch weiter erhöhen und somit die möglichen Synergieeffekte aus unserem Netzwerk an Resorts vergrößern", erläutert Marketing- und Vertriebsvorstand Gerhard Rosorius.

Kontakt für Investor und Public Relations:
UBJ. GmbH, Oliver König
Glißmannweg 7, 22457 Hamburg
Tel.: 0 40-55 98 39 73 o. 74, Fax: 0 40-55 98 39 75, Mobil: 0 17 9-50 52 830
E-Mail: oliver.koenig@ubj.de

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet:
Website der Regenbogen AG: http://www.regenbogen-ag.de
Website des Truma Camping- und Ferienparks: http://www.camping-truma.de
Website der TRUMA Gerätetechnik GmbH & Co. KG: http://www.truma.com

Ergänzende Informationen zur Regenbogen AG:
Mit einem im Camping-Tourismus einzigartigen Urlaubskonzept stehen die von der Gesellschaft betriebenen sechs Regenbogen Resorts für naturnahen Urlaub in exzellenten Lagen mit einem für dieses Tourismussegment außerordentlich hohen Service- und Dienstleistungsniveau. Dabei investiert Regenbogen insbesondere in die Erhöhung der ökologischen Nachhaltigkeit ihrer Anlagen. Für das laufende Geschäftsjahr 2002 erwartet die Regenbogen AG einen Umsatz von 5,6 Mio. Euro (2001: 4,2 Mio. Euro) sowie ein Betriebsergebnis von 1,0 Mio. Euro (2001: 0,5 Mio. Euro). In den nächsten Jahren soll die Geschäftstätigkeit weiter mit hohen Wachstumsraten ausgebaut werden, bei einer überproportionalen Steigerung der Rentabilität. Die Aktien der Gesellschaft (WKN 800 956) sind im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

WKN: 800956; ISIN: DE0008009564; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Hamburg;
Freiverkehr in Frankfurt und Stuttgart;
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x